Avatar thomasmo2004

Kampfansage an die neue Regierung!

Das obere Foto wurde direkt auf dem Preuteplatz gemacht und zeigt direkt in der Mitte und ganz links im Bild Peter Reichmann (allerdings dieses mal nur von hinten zu sehen) am offenen Mikrofon.
Er hält gerade am offenen Mikrofon eine sehr kämpferische Rede und wirklich alle Montagsdemonstranten und Passanten direkt vor dem sehr berühmten und bekannten Transparent der Gelsenkirchener Montagsdemo-Bewegung mit der Aufschrift:
„Montag ist Tag des Widerstands!“ und ebenfalls direkt vor dem sehr berühmten und bekannten Transparent der MLPD mit der Aufschrift:
„30 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich als Höchstarbeitsgrenze in ganz Deutschland!“ hören natürlich auch mal wieder wie jeden Montagabend sehr aufmerksam zu.
Das mittlere Foto wurde direkt vor dem neuen „Hans-Sachs-Haus“ - das endlich und nach so sehr vielen Jahren Bauzeit am 31.08./01.09.2013 neu eröffnet wurde - direkt hier in
Gelsenkirchen-Zentrum gemacht während unserer Demonstration durch die umliegenden Strassen.
Und das untere Foto wurde natürlich auch während unserer Demonstration gesichtet und zeigt direkt hier am Hauptmarkt die SPD-Zentrale.
Von links nach rechts ist Moderator Helmut Sablotny, Moderatorin Monika Gärtner-Engel direkt in der Mitte auf einer Erhöhung und Pressesprecherin Martina Reichmann von der
Gelsenkirchener Montagsdemo-Bewegung zu sehen. Sie ergreift gerade das offene Mikrofon.
Die drei Fotos wurden allerdings schon am Montag, den 07. Oktober 2013 auf der
457. Gelsenkirchener Montagsdemo-Bewegung gegen Hartz IV und für die sofortige Stilllegung aller AKWs weltweit auf Kosten der Betreiber/Monopole für 100 Prozent erneuerbare Energien gemacht.



Gelsenkirchener Bürgerbewegung Montagsdemonstration

i.A. der Bürgerbewegung

Martina Reichmann
Laarmannshof 16
45883 Gelsenkirchen

Tel. 0209-138120

E-Mail: [email protected]

21.10.2013

Kampfansage an die neue Regierung!

Die von der 10. Herbstdemonstration aus Berlin zurückgekehrten Teilnehmer werden auf der heutigen Kundgebung am Montag, den 21.10.2013 auf der 459. Gelsenkirchener Montagsdemo berichten:

Sie haben mit ein (Ausrufe-) Zeichen gesetzt gegen die neue Regierung und haben unmissverständlich deutlich gemacht, dass mit uns zu rechnen ist.

„Denn", so viele Teilnehmer, "jede der für eine Regierung in Frage kommenden Parteien hat bereits klar gemacht, dass sie an den Hartz-Gesetzen festhalten wollen.“

Fred Schirrmacher, einer der Sprecher der Koordinierungsgruppe der Bundesweiten Montagsdemo, dazu:

„Wenige Kilometer von hier finden die Koalitionsverhandlungen zur neuen Bundesregierung statt, die sich offensichtlich schwierig gestalten. Doch das soll nicht unser Problem sein. Offensichtlich hat sich noch keiner getraut, es mit uns aufzunehmen“. Egal wie die Regierung aussieht - an uns kommt keiner vorbei!

An ihrem 10. Geburtstag wurde die ganze Kompetenz deutlich, die sich diese Bewegung inzwischen erkämpft hat.

Begonnen hat sie mit dem Protest 2004 gegen die unsozialen Hartz-Gesetze.

Heute ist aus Deutschland nicht mehr weg zu denken. Sie hat in den letzten Jahren maßgeblich zur Entwicklung des sozialen, ökologischen und internationalistischen Bewusstseins der Bevölkerung in Deutschland beigetragen.

Montag ist zum Tag des Widerstands geworden. Das wurde auch am
19. Oktober 2013 in Berlin mit rund 1500 Menschen auf dem Berliner Alexanderplatz sehr deutlich.

Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Berichterstattung,

Martina Reichmann




On October 21 2013 at Gelsenkirchen, Nordrhein-Westfalen, Germany 65 Views





Tag - Felicidad
Loading ...